· 

Künstler/innengespräch

Samstag, 20. Oktober 2018 um 17 Uhr
galerie dr.jochim im Haesler Haus
Magnusstraße 5
29221 Celle
Tel: 05141 900 200
www.galerie-jochim.de

Anna Jander und Kerstin Niemann//FILTER Detroit unterhalten sich über die aktuellen Entwicklungen in der Stadt Detroit und Anna Janders Zyklus Wasteland (2010 - 2015), der sich eben mit dieser Stadt auseinandersetzt. Wie sieht die Situation der Künstler/innen und Kulturschaffenden in Detroit aus? Was treibt Künstler/innen in Detroit, Berlin oder Faßberg an und wie leben diese? Die beiden freuen sich auf eine offene Diskussionsrunde im Anschluss an ihr Gespräch.

Kerstin Niemann gründete 2010 FILTER Detroit, eine Research Residenz für Künstler und Kulturschaffende ( www.filterdetroit.org ) in einem Einfamilienhaus im Detroiter Stadtteil Banglatown. Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Studienprogramm "Kultur der Metropole" an der HafenCity Universität Hamburg. Seit 2006 kuratierte sie zahlreiche Kunstausstellungen im In- und Ausland.

Anna Jander ist freischaffende Künstlerin und Trickfilmerin und lebt in der Nähe von Faßberg. Seit 2010 beschäftigt sie sich intensiv mit Detroit. Über mehrere Jahre bereiste sie mit der Google Street View Kamera die gesamte Stadt. In 2013 gewann sie den Kunstpreis des Lüneburgischen Landschaftsverbandes und konnte zum ersten mal tatsächlich nach Detroit fliegen. 2015 erfolgte eine zweite Reise. In dieser Zeit entstanden eine Vielzahl der Werke, die in der Doppelausstellung der Künstlerin in der galerie dr.jochim im Haesler Haus und im Kunstverein Celle im Celler Schloss noch bis zum 25. November 2018 zu sehen sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0